Was ist eigentlich eine Dystopie?

Veröffentlicht am

„It was a bright cold day in April, and the clocks were striking thirteen.“ George Orwell, 1984

Es war ein strahlender, kalter Tag im April und die Uhren schlugen dreizehn. [Übers.]

Dystopien werden oft als das Gegenteil von Utopien beschrieben.

Der Begriff „Utopie“ wurde 1516 von Thomas More geprägt. Er beschreibt eine ideale Gesellschaft, in der das Leben der Menschen durch ein bestimmtes Wertesystem vorgegeben ist. Ein utopischer Zustand der Perfektion wird allerdings als unerreichbar betrachtet. Der Begriff hat daher eine z.T. abwertende Konnotation für Vorstellungen angenommen, die sich im Alltag als unpraktisch oder sogar undurchführbar erweisen (Masri 702).

Die Dystopie als einen reinen Gegenentwurf zur Utopie oder auch zur gegenwärtigen Gesellschaft zu verstehen, greift jedoch zu kurz. Raffaela Baccolini und Tom Moylan legen dar, dass auch die Dystopie immer einen gewissen Utopismus in sich trägt, den die Autoren als eine Art „soziales Träumen“ charakterisieren (Baccolini/Moylan 4-5). Diese Idee  beinhaltet Träume ebenso wie Alpträume, sodass die Dystopie als ein zur Utopie gleichwertiges Konzept entsteht – mit ihrem ganz eigenen Potenzial für soziale und/oder politische Kritik.

Wie Karsten Bender so treffend anmerkte: „George Orwell (1984), Ray Bradbury (Fahrenheit 451) und Aldous Huxley (Brave New World) wollten keine Anleitungen schreiben, sondern Warnungen.“

 

BACCOLINI, Raffaela/MOYLAN, Tom: Dark Horizons: science fiction and the dystopian imagination. New York [a.o.]: Routledge, 2003.

BENDER, Karsten: auf faz.net – gefunden am 13. Januar 2013.

MASRI, Heather (ed.): Science fiction: Stories and contexts. New York [a.o.]: Bedford, St. Martin’s, 2009.

 

„He who controls the past controls the future. He who controls the present controls the past.“ George Orwell, 1984

Wer die Vergangenheit kontrolliert, der kontrolliert die Zukunft. Wer die Gegenwart kontrolliert, der kontrolliert die Vergangenheit.  [Übers.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.