Sommerzeit – Zeit für den Sommer

Veröffentlicht am

Heute Nacht wurde uns eine Stunde geklaut. Ich weiß: Im Herbst kriegen wir sie zurück – unverzinst natürlich. Hergegeben habe ich sie nur sehr ungern. Dafür überlege ich schon mal, was ich mit meiner Stunde anfange, wenn ich sie wiederbekomme.

Denn in Michael Endes MOMO heißt es:

„Es gibt Kalender und Uhren, um [die Zeit] zu messen, aber das will wenig besagen, denn jeder weiß, dass einem eine einzige Stunde wie eine Ewigkeit vorkommen kann, mitunter kann sie aber auch wie ein Augenblick vergehen – je nachdem, was man in dieser Stunde erlebt.“

Also, wenn ich meine Stunde wiedersehe, hoffe ich, sie mit einem wunderbaren Erlebnis füllen zu können – vielleicht mit einem guten Buch unter der Bettdecke, während der Herbstwind draußen die Blätter aufwirbelt.
Bis dahin freue ich mich aber erst mal auf die Sommerzeit  und mache einen Spaziergang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.